MTC mit Initiative MedTech.Transfer am LISA Gemeinschaftsstand bei der Fachmesse MT-CONNECT und dem Kongress MedTech Summit

Eingang MedTechSummit, MT-connect
© Business Upper Austria - OÖ Wirtschaftsagentur GmbH
Personen beim LISAvienna Gemeinschaftsstand
MTC mit der Initiative MedTech.Transfer vertreten beim Gemeinschaftsstand der LISAvienna © Business Upper Austria - OÖ Wirtschaftsagentur GmbH

22.06.2017

Erstmals luden die neue internationale Fachmesse für Zulieferer- und Herstellungsbereiche der Medizintechnik MT-CONNECT und der internationale Medizintechnik-Kongress MedTech Summit gemeinsam ein. Hervorgegangen aus einer begleitenden Ausstellung zum Kongress startete gestern die MT-CONNECT bei ihrer Premiere mit 189 Ausstellern aus elf Ländern. Mit dabei ist auch die Initiative MedTech.Transfer des Medizintechnik-Clusters am Gemeinschaftsstand der LISAvienna.

Einen inhaltlichen Schwerpunkt bilden Aussteller aus den Bereichen Elektronik und Mikrotechnologie sowie Software und IT. Über ein Drittel der Aussteller kommen aus diesen Segmenten. Daneben bilden Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, die Dienstleistungen rund um Medizintechnik und Medizinprodukte anbieten, einen weiteren Angebotsschwerpunkt in den zwei Hallen der MT-CONNECT 2017. „Es ist uns gelungen, die Wertschöpfungskette in der Medizintechnik abzubilden“, sagt Stein. „Die Aussteller stammen aus allen relevanten Bereichen: vom Komponentenhersteller, über Hard- und Softwarelösungen, Maschinen- und Anlagenbau bis hin zu medizintechnischen Lösungen, die direkt in Diagnostik und Therapie angewendet werden, sowie Dienstleistungen zur Zulassung oder Finanzierung. Damit ist uns ein echtes Alleinstellungsmerkmal gelungen.“ Die Brücke von Entwicklung und Produktion zu Anwendung in Forschung und Klinik schlägt der MedTech Summit.

>> Lesen Sie hier weiter